Schlagwort-Archive: Spreeufer

Berliner Sommer: Spreetour mit Reederei Riedel

Berlin Spree Reederei Riedel

Immer wieder schön sind die Bootstouren auf der Spree und durch den Landwehrkanal. Die klassischen Spreetouren werden in unterschiedlichen Längen von verschiedenen Anbietern an diversen Anlegestellen entlang der Spree unters Volk gebracht.

Berlin Spree BundeskanzleramtBerlin Spree HauptbahnhofBerlin Spree Hauptbahnhof

Für Touristen am einfachsten sind die zentrale Anlegestelle an der Friedrichstraße, unmittelbar an der S-Bahn-Station oder auch die Anlegestelle am Dom. Hier kann man vor allem kürzere Fahrten buchen, die sogenannten Stadtkernfahrten, die je nach Anbieter eine bis anderthalb Stunden dauern und im Wesentlichen durchs Regierungsviertel führen.

Berlin Spree Bundespressekonferenz

Für Berliner ist das natürlich ein bisschen langweilig, doch es gibt genügend Alternativen. Unsere liebste Reederei ist seit Jahren die Reederei Riedel mit ihrer Brückentour. Da die mit mindestens drei Stunden doch etwas lang geraten ist, entschieden wir uns zum Auftakt der Geburtstagswoche für eine zweistündige Fahrt über die Spree.

Berlin Spree Marie-Elisabeth-Lüders-Haus

Geburtstagswoche: Das ist in unserer Familie inzwischen eine schöne Tradition, entstanden aus der Erkenntnis, dass man nicht alle Feste an einem Tag feiern kann, jedenfalls nicht, wenn man als Geburtstagskind selbst noch davon etwas haben will. So darf das Geburtstagskind eine ganze Woche lang bestimmen: Und jeden Tag wird etwas Besonderes gemacht.

Berlin Spree Marie-Elisabeth-Lüders-Haus

Weil die Reederei Riedel Geburtstagskinder mit einer Freifahrt lockt und auch der Wettergott in Geburtstagslaune war, schauten wir uns endlich mal wieder unsere Stadt vom Wasser aus an. Immer wieder ein Erlebnis.

Berlin Spree SchiffbauerdammBerlin Spree

Wem die Fahrt auf dem Wasser nicht geheuer ist, kann sich auch einfach von einer der vielen Strandbars in Urlaubsstimmung versetzen lassen und den Schifffahrttouristen von hier aus zuwinken.

Berlin Spree Monbijou StrandbarBerlin Spree FernsehturmBerlin Berlin

Getaggt mit , , , , , , ,

Berliner Sommer: Rund um den Monbijoupark

Der echte Berliner verlässt Berlin im Sommer nur unter Zwang. Vor allem in einem Sommer wie diesem zeigt sich die Stadt von ihrer allerschönsten Seite. Weil der Berliner zwar vergnügungssüchtig, aber leider auch meistens klamm ist, heißt die Devise “umsonst & draußen”. Wem dabei die Picknickdecke im Tiergarten zu öde ist, findet am Spreeufer rund um den Monbijoupark nahe der Museumsinsel eine Menge an Unterhaltung.

Berlin Spree Fernsehturm

Seit zwanzig Jahren gibt es das Monbijoutheater, die im Sommer genauso wie im Winter mit herrlicher Spielfreude das Publikum verzücken. Längst ist Mitte so spannend wie eine Kreisstadt in der Provinz, doch das Theater ist besser denn je. Derzeit ulken sie sich durch zwei Shakespeare-Vorlagen. Rechtzeitiges Buchen lohnt, die Vorstellungen sind besonders bei guten Wetterprognosen schnell ausverkauft.

Strandbar Monbijoutheater BerlinWer kein Glück an der Theaterkasse hat, braucht nicht traurig sein. Direkt vor dem Theater kann jeden Abend gegen einen kleinen Obolus das Tanzbein geschwungen werden. Swing, Tango, Standard – bis Ende August kennt die Tanzfreude keine Grenzen. NichttänzerInnen gehen nicht leer aus: Denn zu gucken gibt es hier im Überfluss. Und Liegestuhl mit Cocktail geht ja immer.

Berlin Monbijoutheater Tanz Spree

Sonntags gibt es kein Theater, dafür die wunderbaren Sommerkonzerte vor dem Bodemuseum. Klassische Musik von internationalen Preisträgern. Kostenlos vor grandioser Kulisse – da hüpft der Spendentaler natürlich locker aus dem Portemonnaie. Rechtzeitiges Kommen sichert einen Platz. Eine Stunde vorher haben die Auskenner bei schönem Wetter längst alles belegt. Bis 31. August. Einfach vorbeikommen. Berlin ist da.

Berlin BodemuseumBerlin Sonnenuntergang vorm BodemuseumBerlin Bodemuseum SonntagskonzerteBerliner Sommer

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: