Schlagwort-Archive: Blumen

Berliner Sommer: Britzer Garten, Dahlienfeuer

Dahlienfeuer Britzer Garten 2015

Wie jedes Jahr lodert auch in diesem das Dahlienfeuer im Britzer Garten, die Sonderausstellung, bei der sich von Ende August bis zum ersten Frost alles um die Dahlie dreht. Der Park ist ein ehemaliger BUGA Standort und ein schönes Beispiel für langfristige Nachnutzung.

Dahlienfeuer Britzer Garten 2015Dahlienfeuer Britzer Garten 2015Dahlienfeuer Britzer Garten 2015

Anders als in den Vorjahren werden die verschiedenen Sorten nicht in sortenreinen Beeten, sondern wie in einem echten Garten präsentiert: Bunt gemischt, mit Gräsern und Stauden kombiniert. Was nicht jedem gefällt. Vor allem ältere Besucherinnen kritisierten unüberhörbar, dass es zwar so “auch ganz hübsch”, aber nicht mehr so pompös und farbenprächtig aussehe. Andere hingegen lobten, dass nun endlich die Dahlien mehr naturbelassen wachsen, statt mit Stangen in Reih und Glied gezwängt zu werden.

Dahlienfeuer Britzer Garten 2015Dahlienfeuer Britzer Garten 2015

Mir hat es dennoch sehr gut gefallen, wenngleich der Auftakt etwas holperte: Der Eingang Massiner Weg, der sonst zur Dahlienschau immer geöffnet war, ist es nun aufgrund des veränderten Standorts nur am Wochenende. Am nächsten zum Dahlienfeuer im ehemaligen Sommergarten ist nun der Eingang Sangerhauser Weg. (Was für mich einen zusätzlichen Fußmarsch von 20 min. bedeutete.)

Dahlienfeuer Britzer Garten 2015

Neu in diesem Jahr ist auch die Wahl der Dahlienkönigin, über die jeder Besucher und jede Besucherin abstimmen kann. Mein Favorit ist keine Neuheit: Es ist Franz Kafka, wie diese Dahliensorte heißt.

Dahlienfeuer Britzer Garten 2015

Aber egal, ob man auf Sorten mit Namen wie Berliner Kleene, Berliner Chic (was für ein Name für solch eine Blumensorte) oder auch Day Dreamer und Heidi Kabel steht – ein Ausflug nach Britz lohnt sich jetzt besonders.

Dahlienfeuer Britzer Garten 2015Dahlienfeuer Britzer Garten 2015Dahlienfeuer Britzer Garten 2015Dahlienfeuer Britzer Garten 2015Dahlienfeuer Britzer Garten 2015

Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

Frühling in Berlin: Britz im Tulpenmeer

Britzer Garten Berlin Tulipan 2015

Inzwischen geht Tulipan, das Tulpenfestival im Britzer Garten, schon wieder zu Ende. Für alle, die es in diesem Jahr nicht geschafft haben oder für die es einfach zu weit weg ist, hier ein paar Blumengrüße aus meinem liebsten Park in Berlin.

Britzer Garten Berlin Tulipan 2015Britzer Garten Berlin Tulipan 2015Britzer Garten Berlin Tulipan 2015

Was ich besonders schön finde, ist das Engagement der Bürger von Neukölln (dem Bezirk, zu dem Britz gehört) und anderer Orte in Berlin: Viele Tulpenbeete haben einen Sponsor aus der Nachbarschaft. Die einen feiern ein Doppeljubiläum in der Familie, die anderen erinnern an eine Verstorbene, wieder andere gratulieren mit einem hundertfachen Tulpengruß ihrer Frau zum Geburtstag. Und manche machen auch einfach Werbung für ihre Ferienwohnung oder ihr Kochstudio. Die Flaneure freut’s in jedem Fall.

Britzer Garten Berlin Tulipan 2015Britzer Garten Berlin Tulipan 2015Britzer Garten Berlin Tulipan 2015

Für Berlin-BesucherInnen sei der Britzer Garten schon aus landeskundlichem Interesse zu empfehlen: Ich kenne keinen Ort in der Stadt, an dem so viel berlinert wird. Man könnte meinen, alle echten Berliner verschanzen sich im Frühling im Britzer Garten. Dabei dachte ich immer, ihr natürliches Biotope seien die Laubenkolonien und die Heimspiele von Union.

Britzer Garten Berlin Tulipan 2015Britzer Garten Berlin Tulipan 2015Britzer Garten Berlin Tulipan 2015Britzer Garten Berlin Tulipan 2015

Auch wenn Äpfel und Kirschen nun abgeblüht sein dürften, gibt es im Britzer Garten auch im Spätfrühling einiges zu entdecken.

Britzer Garten Berlin Tulipan 2015Britzer Garten Berlin Tulipan 2015

Für den müden Wanderer gibt es an den schönsten Orten Gartensessel und Liegen – gratis, wie auch der Blick aufs Wassergrundstück.

Britzer Garten Berlin Tulipan 2015Britzer Garten Berlin Tulipan 2015

Weil der Mensch nicht nur im Garten herumlatschen, sondern auch etwas Wissen im Henkelkorb nach Hause tragen soll, sorgen die guten Geister von Britz sogar handschriftlich für Aufklärung. Narcissus poeticus recurvus: Was für ein Name. Kein Wunder, dass genau diese Narzisse mir schon immer am besten gefallen hat. Zwinkerndes Smiley

Britzer Garten Berlin Tulipan 2015Britzer Garten Berlin Tulipan 2015

Getaggt mit , , , , , , , , ,

Frühling in Berlin: Ausflugsziel Tulipan, Britz

Tulpen, St. Matthias, Berlin

Zeit für einen Ausflug nach Britz: Am 22. April 2015 eröffnet die diesjährige Tulipan, die Tulpenparade im Britzer Garten.

Tulpen, St. Matthias, Berlin

Mit Tulpen geschmückt ist auch der Kirchgarten von St. Matthias am Winterfeldtplatz in Berlin-Schöneberg. Der Kiez steht verzückt davor und versucht, das Farbenmeer irgendwie aufs Handy zu bannen. Hach, Frühling …

Tulpen, St. Matthias, BerlinTulpen, St. Matthias, BerlinTulpen, St. Matthias, BerlinTulpen, St. Matthias, Berlin

Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

Berliner Augenblicke: Gärten der Welt

Berlin Gärten der Welt Orientalischer Garten

Ein schönes Ausflugsziel in Berlin sind die Gärten der Welt in Marzahn, auch nach mehrfachem Besuch immer wieder die Reise wert. Für den Preis eines Einzelfahrscheins und aktuell 5 Euro Eintritt kann man einen Kurztrip in den Orient erleben, in Japan die Kirschblüte und in Bali Hausgötter bestaunen – und in China auf einen Tee einkehren. Passend liegen die Gärten auch in der Nähe eines Shoppingtempels namens Eastgate in Berlin-Marzahn.

Berlin Marzahn Eastgate

Der chinesische Garten ist der größte seiner Art in Europa und wurde von chinesischen Gartenexperten geplant und angelegt. Das chinesische Teehaus auf der Anlage ist in chinesischem Besitz, bei Voranmeldung kann man eine chinesische Teezeremonie erleben. Ansonsten muss es die chinesische Instantnudelsuppe tun, die hier ebenfalls feilgeboten wird. Oder man nimmt sich ganz wie in China die eigene Thermoskanne mit. Das Ambiente jedenfalls lässt einen schnell vergessen, dass man sich immer noch in Berlin befindet.

Berlin Gärten der Welt Chinesischer GartenBerlin Gärten der Welt Chinesischer GartenBerlin Gärten der Welt Chinesischer GartenBerlin Gärten der Welt Chinesischer Garten

Der kleine balinesische Garten wird die Liebhaber tropischer Hitze entzücken. Passend zur Pflanzenwelt Balis handelt es sich dabei um ein geschlossenes Ensemble, in dem sich sowohl die Hausgötter als auch die Orchideen an ihrer gewohnten Temperatur erfreuen dürfen. Geöffnet nur in der Saison, die im April beginnt. Wochentags ab 12 Uhr, am Wochenende mit Beginn der Parköffnung 9 Uhr.

Berlin Gärten der Welt Bali GartenBerlin Gärten der Welt Bali Garten

Der japanische Garten stand am Ostermontag, dem Tag meines Besuchs, schon ganz in der Erwartung des Kirschblütenfestes. Jetzt ist die beste Zeit für alle, die sich an der rosa Pracht in den Gärten der Welt erfreuen wollen.

Berlin Gärten der Welt japansicher GartenBerlin Gärten der Welt japanischer GartenBerlin Gärten der Welt japanischer Garten

Die Gärten Asiens sind alle so angelegt, dass man viel über Kultur und Lebensweise des jeweiligen Landes erfährt, das gilt auch für den koreanischen Garten, der ein Geschenk der Stadt Seoul an Berlin war und von Experten aus Korea geplant und angelegt wurde.

Berlin Gärten der Welt koreanischer GartenBerlin Gärten der Welt koreanischer GartenBerlin Gärten der Welt koreanischer Garten

Der orientalische Garten, angelegt wie der Garten einer Moschee, vermittelt ein Gefühl dafür, wie Klima und Gartenbau miteinander korrespondieren.

Berlin Gärten der Welt orientalischer Garten

Der jüngste Zuwachs in der Gartenfamilie der Gärten der Welt ist ein christlicher Garten, der mit Zitaten aus der Bibel den klösterlichen Kreuzgang neu interpretiert. Ein passender Ort für einen Ostermontagsspaziergang.

Berlin Gärten der Welt christlicher GartenBerlin Gärten der Welt christlicher Garten

Da die Gärten der Welt inzwischen auch ein beliebtes Ziel für Reisegruppen sind, empfiehlt sich insbesondere am Wochenende, den Wecker etwas früher zu stellen, um einen unverstellten Blick auf die Gartenlandschaft genießen zu können. Wie im Britzer Garten kann man jedoch auch einfach zum Picknicken oder zum Sonnenbaden hierherkommen: Sitz- und Liegemöbel stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung. (Nur war es dafür am Ostermontag noch zu kalt.)

Berlin Gärten der Welt

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: