Rettet Straßenfotografie in Deutschland – Streetphotography now!

Liebe Leserinnen und Leser dieses und anderer Blogs. Wir alle freuen uns an Fotos, die uns das Leben in anderen Ländern näher bringen – oder auch das Leben in unserer eigenen Stadt. Dabei sind natürlich die Fotos besonders spannend, die nicht nur Straßenschilder, gefüllte Teller oder Züge zeigen, sondern auch die Menschen dazu.

Derzeit sieht es so aus, als wäre tatsächlich möglich, dass nicht nur Blogs in Deutschland bald nichts mehr viel zu zeigen haben. Sondern auch eine ganze Kunstgattung, die der Straßenfotografie, ausgerottet wird. Fotos wie die von Henri Cartier-Besson, Helen Levitt oder der erst kürzlich wiederentdeckten Vivian Maier gehörten damit genauso der Vergangenheit an wie die vielen Fotos von HobbyfotografInnen, die wir uns in Blogs gern anschauen.

Der Berliner Fotograf Espen Eichhöfer wird derzeit von einer Frau verklagt, die sich auf einem seiner Fotos auf einer Ausstellung wiedererkannte. Obwohl er im Vorfeld der Klage eine Unterlassungserklärung unterschrieb und das Bild entfernte, klagten ihre Anwälte auf Schmerzensgeld. Das wurde in erster Instanz zwar abgelehnt, dem Künstler wurde dennoch eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte der Frau vorgeworfen. Beide Parteien sind in Berufung gegangen.

Der Fotograf plant nun, mit Unterstützung seiner Agentur Ostkreuz ein Grundsatzurteil in der Sache zu erstreiten, um der unsicheren Rechtslage für Künstler in Sachen Streetphotography ein Ende zu bereiten und eine ganze Kunstform in Deutschland zu retten.

Wem etwas an Straßenfotografie/ Streetphotography liegt, der kann die Crowdfunding Kampagne des Künstlers unterstützen, mit dem die Kosten für den Rechtsstreit gedeckt werden sollen. Falls der Rechtsweg nicht durch alle Instanzen führt, plant Espen Eichhöfer eine Symposium zum Thema Straßenfotografie.

Getaggt mit , , , , , , , , , ,

2 Gedanken zu „Rettet Straßenfotografie in Deutschland – Streetphotography now!

  1. J sagt:

    Dazu gab es heute einen Kommentar im kulturradio. Hörenswert! Wie ich finde.
    http://www.kulturradio.de/zum_nachhoeren/index.html

    Gefällt mir

  2. Hustelinchen sagt:

    Ach Du lieber Himmel. Manche Leute wollen wirklich überall noch Geld rausholen. Ich frage mich wirklich, wo genau nun der Schmerz dieser Dame liegt – ich würde mich wohl eher geschmeichelt fühlen, wenn ich zufällig auf einem Foto in einer Ausstellung hängen würde.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: