Landpartie: Bananenboot in Brandenburg

Das Schönste auf Reisen ist für mich das Normale, für das sonst nie Zeit bleibt. In einer Stadt wie Brandenburg an der Havel kann man jede Menge davon erleben, was das Schlaubergerkind als “retro” bezeichnet. (Also alles, was es schon vor dem Jahr 2000 gab.)

Brandenburg an der HavelBrandenburg an der Havel Straße Radfahrer

Ziemlich retro sind die Eiscafés der Stadt, von denen es so viele gibt, dass hier wahrscheinlich der Pro-Kopf-Verbrauch an Speiseeis für Deutschland um einige Kilos gesteigert wird. Retro ist auch ihr Angebot: Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal Bananenboot im Angebot gesehen habe. Berliner Hipstereisläden, nehmt euch ein Beispiel. Eis-Kreationen aus blauem Mais, Ziegenkäse oder schwarzem Sesam allein retten weder Welt noch Umsatz. Und ja, Sahne gehört zum Eis wie Mayo zu Pommes. Zumindest in der Retro-Realität.

Brandenburg Eis Bananenboot

Weil das Wetter nicht mit meiner Laune um die Wette strahlen wollte, waren wir erstmal die einzigen Gäste, trotz Panoramablick auf die Havel. Das änderte sich schnell, als wir die Waffeln einem guten Zweck zuführten und dem lieben Federvieh ein Fest bereiteten.

Brandenburg an der Havel SpatzenBrandenburg an der Havel Möve

Ziemlich schnell kamen dann auch die menschlichen Anwohner dazu. Man muss die Feste feiern wie sie fallen, sagte meine Oma immer. Die Brandenburger jedenfalls können das ganz offensichtlich. Ein Grund mehr, diese Stadt als Ausflugsziel zu empfehlen.

Getaggt mit , , , ,

2 Gedanken zu „Landpartie: Bananenboot in Brandenburg

  1. Hustelinchen sagt:

    Bananenboot heißt hier Banana-Split, und da gehören UN-BE-DINGT zwei quietschrote, pappsüße Cocktailkirschen drauf. Das ist mal wirklich retro.

    Gefällt mir

    • radiotelefon sagt:

      Ich kannte es bislang auch nur als Banana-Split, kann aber sein, dass Brandenburg als Wassersportstadt (kein Wasserglas ohne Bootshaus) das entsprechend angepasst hat. Mir gefällt jedenfalls „Bananenboot“ als Wort total gut. Ein Freund dachte übrigens bei diesem Titel an diese unsäglichen Teile, auf denen die Chinesen gern mit Schwimmweste bewaffnet durch das Flachmeer gleiten.;-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: